Es ist Dezember ... Zeit, an Weihnachtsgeschenke zu denken!

Ich nehme mir gerne Zeit, um über die Aufmerksamkeiten nachzudenken, die meine Lieben erfreuen werden. In diesem Jahr werden die Geschenke unter dem Baum lokal handgefertigt sein, um den Werten des Slow-Tourismus zu entsprechen, für die ich mich einsetze.

Nach einem Tauchgang in das Know-how von Grand ChâtelleraultIch verschnaufe, um Ihnen meine Auswahl zu präsentieren. Vier Frauen, vier Männer, das sind acht Virtuosen mit goldenen Fingern. Und fünf Rohstoffe, die sie perfekt verarbeiten...

DER HOLZ

Caroline Degorce, Innenarchitektin, und Gérald Janniaux, Kunsttischler, haben sich 2017 in Bonneuil-Matours niedergelassen. Ihr Unternehmen mit dem Namen Lexeme Design hat ein neues Konzept eingeführt, das zwischen Skulptur und Dekorationsobjekt angesiedelt ist. Vielleicht sind Ihnen ihre Archicubes bereits bekannt...

Diese modularen Elemente aus Eichen- oder Walnussholz können sowohl Bücherregale, Tische, Bänke, Vasen oder einfach nur dekorative Strukturen bilden. 

Mein Favorit : Im Einklang mit ihrem umweltbewussten Ansatz stellen Caroline und Gérald originelle Stifte und Ohrringe aus ihren Holzabfällen. 

LEDER

In ihrem Atelier in Doussay restauriert und kreiert Claire Lassalle, bei Bedarf auch nach Maß. Die Kunsthandwerkerin ließ sich zunächst bei den französischen Nationalgestüten zum Sattler ausbilden. Da sie von diesem edlen Material begeistert ist, beschließt sie, ein Diplom in Lederwaren anzuschließen.

Ob Liebhaber von Reitsport, schönen Autositzen oder Modeaccessoires, bei Antikleder findet jeder etwas Passendes.

Mein Favorit : Die gürtel auf bestellungSie können die Breite, die Farbe und sogar den Typ der Schleife wählen! 

DAS GEWEBE

Einer der "Besten Handwerker Frankreichs" im Dienste einer Kunst, die aus einem der "Schönsten Dörfer Frankreichs" stammt: Was für ein Poster! Les Jours d'Angles ist eine raffinierte, bald zweihundert Jahre alte Stickereitechnik. Sie ist schlicht und komplex zugleich und besteht darin, durchbrochene Motive auf Textilarbeiten (aus Leinen, Baumwolle oder Seide) zu schaffen.

Seit 2003 gehört Stéphanie Michaud zu den Ajuristinnen, die die Tradition fortführen. Im Jahr 2015 wurde die Designerin dank des prestigeträchtigen Titels MOF zu ihrem Aushängeschild. Heute fertigt sie abwechselnd in Winkeltage und Einzel- oder Gruppenunterricht. 

Mein Favorit : Die FliegeDie Dandy-Kollektion, die aus der Célestin- oder Ferdinand-Serie hervorgegangen ist, gehört zu den unverzichtbaren Bestandteilen der Dandy-Garderobe.

PAPIER

Eva Aurich studierte an der Kunstakademie in Stuttgart und Paris, entschied sich dann aber, ihre Koffer im Poitou zu packen. Seit 20 Jahren teilt sie ihre Zeit zwischen ihrem Atelier in der Natur in Archigny und der Kunstschule in Châtellerault, wo sie Malerei und Zeichnen unterrichtet.

Die Künstlerin widmet sich auch der Fotografie und der Druckgrafik. Sie können ihre Arbeit bei Ausstellungen oder auf ihrer Website entdecken. Empfang in Archigny nach Vereinbarung.

Mein Favorit : Zum Zusammenstellen seiner "Frische Porträts"Eva verwendet das Cyanotypie-Verfahren, bei dem ein Objekt auf eine lichtempfindliche Oberfläche gelegt wird. Hier sind es Brennnesseln auf Papier. Diese Fotogramme werden all diejenigen begeistern, die das Leben in Blau sehen!

METALL

Bereits im 14. Jahrhundert zählte Châtellerault zu den anerkanntesten Zentren der Messerschmiedekunst im Königreich. Dieses Know-how war zum Großteil der Grund für die Einrichtung der Waffenmanufaktur im Jahr 1819. Heutzutage haben drei Messerschmiede die Fackel übernommen...

- An der Spitze von Chatel'CouteauxMichel Richard wartete einen ersten Ruhestand ab, um seine Berufung als Jugendlicher wieder aufzunehmen: die Herstellung von Damastklingen aus natürlichen Materialien herstellen. Die Besuche in seinem Atelier (nach Vereinbarung) sind spannend!
39 rue Maurice Vlaminck in Châtellerault

- Im Schaufenster seines Geschäfts präsentiert Christian Baudinière stolz zwei Modelle, die er selbst entworfen hat: Den Châtellerault und Der ManuchardDer Name wurde zu Ehren der Arbeiter des symbolträchtigen Industriestandorts der Stadt vergeben.
29 rue Bourbon in Châtellerault

- Ehemaliger Steinmetz, Adrien Boulmer hat sich nach seiner Begegnung mit Michel Delanghe, einem Kunsthandwerker in Vicq-sur-Gartempe, umorientiert. In seiner Schmiede in Grizzly hat der junge Mann ein Vorzeigemodell entwickelt, das Klappmesser Der Pictavianer. Adrien empfängt auch die Öffentlichkeit zu ein- bis dreitägigen Kursen.
22 La Balière in Vicq-sur-Gartempe

Und außerdem

Für noch mehr handwerkliche und lokale Geschenkideen empfehle ich Ihnen die Boutique des Fremdenverkehrsamtes von Grand Châtellerault, sowie seine drei thematischen Chalets, die auf dem Weihnachtsmarkt 2020 in Châtellerault vom 11. bis 24. Dezember.

Mit diesen guten Adressen haben Sie die Möglichkeit, lokale Künstler/Handwerker zu unterstützen und Ihren Lieben einzigartige Stücke zu schenken. Denn sie sind es wert!

Thématiques

War dieser Inhalt für Sie nützlich?

Anmeldung

Diesen Inhalt weitergeben